DUNKEL von Lemony Snicket und Jon Klassen

Zu Beginn des Jahres 2014 ist das bereits 2013 auf Englisch bei Little, Brown and Company erschienene Buch „THE DARK“ nun auch  in deutscher Übersetzung als  „DUNKEL“  im Nord Süd Verlag  erschienen.

Und dies bietet Anlass zur Freude, denn die Geschichte von Lemony Snicket ist so einfach und amüsant geschrieben, wie es nur eben sein kann und hat dabei alles, was eine gute  Geschichte beinahe immer braucht: einen Anfang, eine Mitte und ein witziges und überraschendes Ende. Die Geschichte ist  stimmig von A bis Z , was nicht einfach ist – zumal, wenn es um ein so grundlegendes Thema wie die Angst der Kinder vor der Dunkelheit geht. Um hier nicht ins Didaktische abzurutschen muss man vor allem eines sehr gut können: Kinder verstehen. Und eben dies  kann Lemony Snicket.

Kaum zu erwähnen braucht man dabei, dass die Bilder von Jon Klassen nicht nur bezaubern. Mit einfachen Mitteln und gekonnter Reduktion sind sie der Geschichte überaus angemessen. Die Bilder knüpfen auf moderne Art an eine Ästhetik der sechziger Jahre an. Reverenzen zu frühen Warhol Illustrationen, aber auch zu Maurice Sendak, sind  erkennbar. Die einfachen Bilder stellen dabei eine erfreulich eigenständige Spielart im Bereich der zeitgenössischen Bilderbuchillustrationen dar, ohne in irgendeiner Weise über-modern oder aufdringlich schrill zu wirken. Ein angenehm leises Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.