Monat: September 2013

THE MERRY CHASE von Clement Hurd

Seit 1941 nicht mehr publiziert und nun seit 2005 wieder zu bekommen bei Chronicle Books:

Ein Clement Hurd Klassiker!

Wunderbar simple Idee…

…lustig…

…tolle Farben…

ein rasantes Buch!

clement hurd

blog fromm 015merry

merry chaseblog merrychase 019blog merry 020blog fromm 021blog fromm 022blog fromm 023

MARATON von Karin Cyrén

Maraton von Karin Cyrén  ist 2009 erschienen.  Ein von der Grundidee sehr einfaches Buch mit künstlerischen, detailreichen und witzigen Bildern. An keiner Stelle rutscht es in kitschige oder belehrende Absichten ab, und eben dies ist selten zu finden und die große Kunst: ein Werk zu schaffen, das aus sich selbst heraus lebt. Dieses Buch will nicht gefallen, belehren, oder gar verklären.

Diese Geschichte passiert, ohne erklärt zu werden. Es ist einfach ein spannender Wettkampf, welchen es Spass macht zu verfolgen. Die am Maraton teilnehmenden Personen sind solch eigenwillige Charaktere, wie sie eigenwilliger nicht sein können. Sie sind aber nicht zu eigenwillig, was manch einem paradox erscheinen mag! Das Buch kommt völlig ohne Text aus, was der inneren Logik der Geschichte vollkommen entspricht: nicht reden – laufen! Man kann die LäuferInnen förmlich hören, wie sie sich verausgaben und schliesslich schwer atmend  das Ziel erreichen.

20056433-origpic-d9823921_m01_900 21_m03_900 21_m06_90021_m07_900 21_m10_90021_m11_900 21_m12_900 21_m14_900 21_m16_900

MISS RUMPHIUS & HATTIE AND THE WILD WAVES von Barbara Cooney

Viking Books, 1982 und 1990.

Barbara Cooneys wunderbare Kinderbücher werden immer wieder zu Recht mit dem Sammelbegriff der Folk Art in Verbindung gebracht. Nicht nur die liebevoll detailierten Bilder im Stil des naiven Realismus legen diese Verbindung nahe; auch die Geschichten spielen meist auf dem Land und das zu einer Zeit, in der die Welt noch mit den einfachen und wesentlichen Dingen des Lebens auskam. Die Darstellungen wirken auf sonderbare Weise wie aus der Zeit gefallen.

So wenig modern die Bilder und Geschichten auch wirken mögen, sie sind doch absolut zeitlos, ohne jeden Manierismus und – wie alle Bücher die ich hier vorstelle – in Bezug auf das Zusammenspiel von Bild und Text wohl komponiert, wie aus einem Guss.

Die Bücher, die ich besitze und beide sehr liebe, sind das mit dem überaus renommierten National Book Award ausgezeichnete „Miss Rumphius“ und das etwas weniger bekannte „Hattie and the wild waves“.

IMG_0045

hattie 2